Error message

  • Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in drupal_get_feeds() (line 385 of /www/htdocs/w00ee441/aeroe/drupal-7.12/includes/common.inc).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (line 2375 of /www/htdocs/w00ee441/aeroe/drupal-7.12/includes/menu.inc).

Urlaub auf der Insel Aerö in Aeroskobing

Urlaub wie im Märchen - Ærøskøbing erleben

Romantische Altstadt und Badevergnügen liegen dicht beisammen

Die dänische Insel Ærø verfügt nicht über Brückenverbindungen zu ihren Nachbarinseln im Südfünischen Inselmeer, sondern ist nur mit der Fähre zu erreichen. Auf der circa 90km² großen Insel leben rund 6600 Einwohner, viele davon in Marstal, Søby oder dem malerischen Ærøskøbing.

Die mittelalterliche Stadt Ærøskøbing an der Nordküste der Insel blickt auf eine mehr als 750jährige Geschichte zurück. Zahlreiche Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind noch immer gut erhalten und nehmen die Gäste der Stadt mit auf eine spannende Zeitreise. Während Besucher über das Kopfsteinpflaster schlendern, säumen verträumte Hausfassaden und Stockrosen den Weg. Einblick in die Zeit, als Seefahrt und Handel für Ærøskøbing von besonders großer Bedeutung waren, gewähren das Ærø Museum oder Hammerichs Hus. Bis zum Beginn der 1950iger Jahre taten die Wasserpumpen am Marktplatz noch ihren Dienst. Am Markt befindet sich auch die Kirche. Es ist bereits das dritte Gotteshaus, das die Inselbewohner an diesem Ort errichtet haben. Im Hafen liegen inzwischen auch moderne Jachten vor Anker. Ein Ferienhaus in Aeroskobing bietet Urlaub zwischen romantischer Kleinstadtidylle und Badevergnügen. Ein beliebtes Fotomotiv sind die hübschen, bunten Badehäuschen am Vesterstrand, der sich innerhalb weniger Minuten nach einem Stadtbummel oder einem Hafenrundgang erreichen lässt.

Jede Jahreszeit ist eine gute Reisezeit für Ærøskøbing Besuch

Ferienhausgäste nutzen ihren Aufenthalt in Ærøskøbing und genießen die herrliche Natur der Insel. Nicht nur Strandgebiete laden zum Verweilen ein, auch zerklüftete Uferregionen beeindrucken Inselbesucher immer wieder. Das Südfünische Inselmeer ist bekannt für sein mildes Klima und dafür, dass sich die Sonne hier besonders gerne zeigt. Das kommt auch der Pflanzenwelt zugute. Vor allem im Frühjahr verwandelt sich die Insel in ein buntes Blütenmeer. Im Sommer ist die Malve typisch für Ærøskøbing. Selbst im Herbst gibt es auf Ærø noch viele milde Tage, wenn es Zeit ist, für die Apfelernte. Und im Winter sind die Sonnenuntergänge ein besonderes Erlebnis. Ein Urlaub in einem Ferienhaus in Ærøskøbing ist also zu jeder Jahreszeit zu empfehlen. Lohnenswert ist ein Ausflug nach Marstal, der größten Stadt der Insel. Marstal wird unweigerlich mit der Seefahrt in Verbindung gebracht. Die dänische Handelsflotte lässt ihre Offiziere bereits seit mehr als hundert Jahren in der Seefahrtschule in Marstal ausbilden. Die Stadt ist geprägt von engen Gassen, in denen ein geschäftiges Treiben herrscht. Gemütliche Restaurants laden zum Verweilen ein und im Hafen wird deutlich, wie lebendig die Seefahrt hier noch immer ist. Sehenswert ist unter anderem das Seefahrtsmuseum. Entspannung und Badevergnügen finden Ferienhausgäste im Anschluss am Strand Eriks Hale.

Ausflugsziele und Outdoor-Erlebnisse

Im Nordwesten der Insel liegt Søby, ein lebendiges Städtchen, das von einem faszinierenden Naturgebiet umgeben ist. Schon von Weitem grüßen die beiden Leuchttürme am Hafen. Restaurants laden ein, inseltypische Köstlichkeiten zu versuchen. Besucher spazieren vorbei an Fachwerkhäusern mit Reetdächern und bestaunen die Kirche aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Wahrzeichen Søbys ist die Mühle, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Wer den Golfschläger dabei hat, darf gerne den Golfplatz bei Søby austesten, der zu den Schönsten Nordeuropas gehören soll. Alternativ steht eine Minigolfanlage zur Verfügung. Für Meeresforellenangler herrschen auf Ærø paradiesische Bedingungen. Naturliebhabern ist ein Streifzug durch die Låddenbjerg Plantage zu empfehlen, die sich an das Naturgebiet Vitsø Nor anschließt. Hobbyornithologen sollten das Vogelschutzgebiet in der Region Næbbet einplanen. Auf Radausflügen oder Wanderungen lassen sich die charmanten Inseldörfer kennenlernen. Tranderup, Bregninge sowie Rise bzw. Ommel verfügen über einige sehenswerte Kirchen. Idyllisch Landschaften, urtümliche Höfe, grasende Schafherden und Obstplantagen bieten attraktive Urlaubsimpressionen. Unterwegs laden Künstler und Kunsthandwerker in ihre Werkstätten und Ateliers ein. Cafés und Restaurants liegen auf dem Weg. Nur wenige Kilometer von Ærøskøbing entfernt, finden archäologisch interessierte Reisende bei Lindsbjerg Bakke, einen sogenannten Dolmen, auch als Ganggrab bezeichnet.